> MacMaster>macOS aufräumen

So kann man macOS einfach säubern

Verfasst von David Schmidt, veröffentlicht am 27.08.2018, aktualisiert am 01.04.2019

Unzureichender Speicher auf Mac, MacBook Pro/Air ist der wichtigste Grund, den Mac einzulenken. Es gibt hauptsächlich drei Lösungen, denen Ihr Mac Speicher fehlt:

  • Ihr Mac ist mit zu vielen unerwünschten Dateien verstopft.
  • Installieren Sie zu viele Anwendungen, die Sie nur selten verwenden.
  • Erhalten oder laden Sie regelmäßig identische Dateien.

Die Leute lesen auch:

Große Dateien auf Mac finden und löschen – So geht´s

Wie kann man Mac-Datenmüll aufräumen

Um die Leistung Ihres Macs zu optimieren, stellen wir MacMaster vor, einen kostenlosen Mac-All-in-One-Reiniger für alle drei Situationen. Er kann:

  • Identifizieren Sie Systemdateien, die sicher von der Festplatte entfernt werden können.
  • Scannen Sie doppelte Dateien und löschen Sie Kopien.
  • Sortieren Sie große Dateien nach Typ, Größe und Datum, um unnötige Dateien leichter identifizieren zu können.
  • Deinstallieren Sie Anwendungen vollständig, und zwar nicht nur die Anwendung selbst, sondern auch die zugehörigen Daten.

Das Programm gilt für macOS Mojave, Sierra, El Capitan Mac OS X, Yosemite OS X, Mountain Lion und eine andere ältere Version von Mac OS X. Klicken Sie auf den Download-Button unten, um das Programm zu erhalten.

Wie kann man mit einem Klick Mac-System aufräumen

Nach längerer Verwendung kann Ihr Mac oder MacBook voller alter Dateien sein, die Sie nicht mehr benötigen. Zu diesen unerwünschten Dateien gehören unerwünschte Videos, Audiodateien, Fotos, Systemdateien (Anwendungscaches, temporäre Dateien usw.), Dokumente und mehr.

Natürlich können Sie unerwünschte Videos, Audio, Bilder und Dokumente im Finder suchen. Es ist jedoch unpraktisch, alle Dateien auf Ihrem Mac zu durchsuchen, um diejenigen zu identifizieren, die Sie nicht benötigen. Und für Systemdateien könnte es gefährlich sein, weil die meisten Benutzer keine Dateien identifizieren können, die sicher gelöscht werden können. Daher benötigen Sie Hilfe von MacMaster.

macOS säubern

Schritt 1. Starten Sie MacMaster, klicken Sie im Hauptfenster auf die Option „Systemreste“ in der linken Spalte.

Schritt 2. Klicken Sie auf „Überprüfen“ und nehmen Sie sich ein paar Sekunden Zeit, um alle entfernbaren Systemdateien auf Ihrem Mac zu durchsuchen, z. B. Anwendungscaches, Protokolle, unnötige Fotos, Systemcaches, Benutzerinformationen und Dateien. im Papierkorb.

Mac-Systemreste scannen MacMaster

Schritt 3. Klicken Sie auf „Aufräumen“ und es beginnt mit dem Löschen der Systemdateien von der Festplatte.

Mac-Systemreste löschen MacMaster

Große unerwünschte Dateien löschen

Dann können Sie auf „Gr. & Alt. Dateien“ klicken, um zu scannen und die Dateien zu löschen, die Sie nicht mehr benötigen. Was MacMaster auszeichnet, ist, dass das Programm Dateien von 10 MB oder mehr sortieren kann, um nicht alle Dateien auf Ihrem Mac anzusehen. Und anstatt Dateien nur nach Größe, Datum oder Typ zu sortieren, erlaubt das Programm, Dateien nach der Kombination aus Größe/Datum/Typ zu organisieren, wodurch Sie unerwünschte Dateien schneller identifizieren können.

Große alte Dateien löschen MacMaster

  • Installieren Sie zu viele Apps, die Sie nur selten verwenden.
  • Es muss Anwendungen haben, die Sie installiert haben, aber selten auf Ihrem Mac verwendet haben. Diese nutzlosen Apps bleiben einfach dort und belegen Speicherplatz auf Ihrem Mac.
  • Im Vergleich zu manuellen Deinstallationsanwendungen kann Mac Cleaner die Anwendung gründlich mit allen gelöschten Anwendungsdaten reinigen. Klicken Sie einfach auf „Deinstallierer“ und wählen Sie die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten. Sie können alle Apps und App-Daten überprüfen und anschließend löschen.

Finden Sie MacMaster nützlich? Nur schreiben Sie an dem Kommentar!