> Android Datenextrahierung

Handy-Daten nach bricken retten

Wie kann man Handy-Daten nach Bricken retten


Als Flashen wurde ein ROM immer beliebter bei Android-Handy-Nutzern, denn sie können viel mehr, als das ursprüngliche Smartphone aus der Box tun kann, jedoch werden gemauerte Geräte dann eine häufigere Konsequenz. Daher sollte die wichtige Coping-Reaktion das Abrufen von Dateien sein, da die nachfolgende Reparatur zu einem dauerhaften Datenverlust führen kann.


Teil 1: Wie kann man Android-Daten nach Bricken retten?


Da der oben genannte Fall üblich ist und es wichtig ist, Daten wie Kontakte, Nachrichten, Fotos von Android-Handys zu erhalten, müssen Sie wissen, wie man das leicht macht: Verwenden Sie Android Datenextrahierung, um Zugang zu Ihrem Smartphone zu bekommen und wiederherzustellen, was Sie wollen wäre eine kluge Wahl.

Download WinDownload Mac

Hinweis: Derzeit unterstützt dieses Tool nur Samsung Galaxy-Geräte. Wir arbeiten jedoch immer noch nicht an der Verbesserung, um mehr Android-Geräte zu unterstützen.

Schritt 1: Handy mit PC verbinden

Zuerst starten Sie das Programm und verbinden Sie Ihr Handy mit dem PC. Danach wählen Sie „Android Datenextrahierung“ auf der Homepage.

Schritt 2: Passende Gerätemodelle auswählen

Danach klicken Sie auf „Starten“ nach links. Nach der Verbindung zwischen PC und Handy sollen Sie die entsprechenden Gerätemodelle und Gerätename Ihres Handys auswählen. Anschließend klicken Sie auf „Bestätigen“.

Android Datenextrahierung starten

Geräteinformationen auswählen Android Datenextrahierung

Schritt 3: Handy-Daten wiederherstellen

Das Programm wird danach auffordern, dass Sie den Download-Modus aktivieren. Befolgen Sie der Anleitung für die Aktivierung. Nach dem Aktivieren wird das Programm das Firmware-Paket herunterladen und Ihr Handy reparieren. Bitte warten Sie geduldig. Wenn die Reparatur abgeschlossen ist, wird die Software automatisch Ihr Gerät scannen.

Download-Modus aktivieren Android Datenextrahierung

Handy-Reparatur abgeschlossen Android Datenextrahierung

Danach werden alle Dateien auf Ihrem gebrickten Handy angezeigt. Nur wählen Sie die erwünschten Dateien und klicken Sie auf „Wiederherstellen“, um die Dateien auf PC wiederherzustellen.

Kontakte aus Smartphone mit kaputtem Display retten Android Datenextrahierung

Teil 2: Wie kann man Android-Handy unbricken?


Android Datenextrahierung kann auch direkt Ihr Handy unbricken, ohne Daten zu scannen.

Schritt 1: Programm starten

Zuerst starten Sie das Programm und dann klicken Sie auf „Starten“ nach rechts. Danach werden Sie 5 verschiedene Situationen für das Handy auswählen. Anschließend klicken Sie auf „Weiter“.

Kontakte aus Smartphone mit kaputtem Display retten Android Datenextrahierung

Schritt 2: Samsung-Handy unbricken

Fall 1: Wenn Sie „Im Startbildschirm hängen“/„Schwarzer Bildschirm“/„Andere“ gewählt haben, wählen Sie die Namen und das Modell Ihres Gerätes in den Drop-Down-Liste. Dann klicken Sie auf „Bestätigen“.

Android-Probleme auswählen Android Datenextrahierung

Dann aktivieren Sie den Download-Modus und klicken Sie auf „Starten“. Das Programm wird dann die Reparatur Ihres gebrickten Handy starten. Nach dem Prozess wird Ihr Smartphone automatisch neugestartet. Und alle ist in Ordnung.

Handy-Reparatur abgeschlossen Android Datenextrahierung

Fall 2: Wenn Sie „Im FoneGo-Schnittstelle hängen“ gewählt haben, klicken Sie auf „Weiter“. Dann wird das Programm Ihr Handy von dem eingefrorenen Bildschirm automatisch in den Normalzustand versetzen.

Gerät neustarten Android Datenextrahierung

Fall 3: Wenn Sie „Im Download-Modus hängen“ gewählt haben, klicken Sie auf „Weiter“. Dann wird den Download-Modus automatisch deaktiviert. Danach wird Ihr Handy normal.

Download-Modus verlassen Android Datenextrahierung

Teil 3: Tipps für Rooten/Flashen


Wenn Sie wirklich Ihr Android-Handy selber rooten oder flashen möchten, lesen Sie bitte diese Tipps:

1. Android-Daten vorher sichern

Betrachten Sie Backup nie als lästige und unnötige Angelegenheit. Es würde Ihre wichtigen Daten in einer Vielzahl von unerwarteten Situationen speichern. Nur sichern Sie die Android-Daten mit Android Datensicherung & Wiederherstellung auf Ihrem PC oder auf Cloud-Konto.

2. Gerät aufladen

Stellen Sie sich vor, dass der Vorgang des Blinkens/Wühlens fast abgeschlossen ist, Ihr Smartphone plötzlich nicht mehr mit Strom versorgt wird und Sie diese lästigen Schritte erneut ausführen müssen. Es ist also sehr wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Smartphone genug Strom hat, um diesen Vorgang zu unterstützen. Die empfohlene Mindestmenge an Elektrizität beträgt 70% bis 80%.

3. Recovery sollte mit ROM abgestimmt werden

Android Stock Recovery muss mit Stock ROM abgeglichen werden. Wenn Sie außerdem ein benutzerdefiniertes ROM zum Flashen ausgewählt haben, sollte auch eine benutzerdefinierte Wiederherstellung ausgewählt werden, da Sie damit vermeiden können, dass Ihr Smartphone gemauert wird. Stellen Sie außerdem sicher, dass das ausgewählte benutzerdefinierte ROM tatsächlich für Ihr Gerätemodell verwendet werden kann.

Hinweis: Die Installation der benutzerdefinierten Wiederherstellung sollte im Fastboot / Download-Modus erfolgen.

4. USB-Debugging aktivieren

Da viele Lösungen zum Fixieren von gemauerten Geräten auf USB-Debugging angewiesen sind, ist es sehr wichtig, sie im Voraus zu aktivieren.

Obwohl die obigen Vorschläge keine hundertprozentige Garantie für ein problemloses Flashen/Rooten bieten, können Sie zumindest Datenverlust, Probleme mit der Batterie oder unkontrollierbare Neustarts vermeiden. Ich hoffe, Sie schaffen es beim nächsten Mal erfolgreich und reibungslos zu flashen/zu rooten.


Gemeinschaft

Lena Krüger ist Gründerin und Redaktionsleiterin des Android-Recovery Studios. Kontaktieren Sie ihr auf Google+ und Twitter.

Beliebte Beiträge
Wir versprechen

Reboutique Android DataGeld-zurück-Garantie innerhalb von 30 Tagen
Retrieve Android DataKundendienst innerhalb von 24 Stunden
Regain Android DataMillionen Kundenzufriedenheit
Backup Android FilesKauferfahrung 100% sicher und Virus-frei

Copyright © 2018 Android-Recovery.de. Alle Rechte vorbehalten.

Das Android-Logo ist das Markenzeichen von Google Inc. Andere Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.