> Android Tipps>Fotos auf SD-Karte verschieben

Wie kann man Bilder auf SD-Karte speichern

Verfasst von Anna Weber, veröffentlicht am 08.08.2018, aktualisiert am 27.03.2019

Dieser Text erklärt, wie kann man Bilder von Android auf SD-Karte verschieben. Sie können dies mit den integrierten Einstellungen Ihres Android-Geräts tun oder Sie können die kostenlose App ES File Explorer, verwenden.

Teil 1: Android-Bilder auf SD-Karte verschieben (Samsung Galaxy)

Android-Fotos auf SD-Karte verschieben Samsung

1. Stellen Sie sicher, dass die SD-Karte Ihres Android-Geräts vorhanden ist. Wenn Sie die SD-Karte einlegen müssen, entfernen Sie die Rückseite von Ihrem Android.

In einigen Fällen müssen Sie den Akku von Ihrem Android entfernen, bevor Sie auf den SD-Steckplatz zugreifen können. Merken Sie sich, das Gerät zuerst auszuschalten!

2. Öffnen Sie die App „Meine Dateien“. Finden Sie Ordner „Samsung“ in der App-Schublade Ihres Samsung Galaxy, tippen Sie darauf und dann tippen Sie auf das App-Symbol „Meine Dateien“, das einem weißen Ordner auf orangefarbenem Hintergrund ähnelt.

Die App „Meine Dateien“ ist eine Standard-App auf den meisten Samsung Galaxy-Smartphones mit Android Nougat (7.0) und höher.

3. Tippen Sie auf „Images“. Es ist unter die Überschriftschrifft „KATEGORIEN“ in der Mitte der Seite. Damit öffnen Sie eine Liste von Fotoalben auf Ihrem Samsung Galaxy.

4. Wählen Sie ein Album aus. Tippen Sie auf das Album, von dem Sie Ihre Fotos verschieben möchten.

Wenn Sie alle Fotos von Ihr Samsung Galaxy auswählen möchten, tippen Sie hier auf „Kamera“.

5. Wählen Sie Fotos aus, um zu vershieben. Tippen und halten Sie ein Foto, um es auszuwählen, und dann tippen Sie auch auf andere Fotos, die Sie verschieben möchten, um sie auszuwählen. Sie sollten ein Häkchen links neben jedem ausgewählten Foto sehen.

Sie können auch in der oberen rechten Ecke auf ⋮(das Symbol „mehr“) tippen, auf „Bearbeiten“ tippen und dann auf jedes Foto tippen, das Sie verschieben möchten.

6. Tippen Sie auf ⋮(das Symbol „mehr“). Es befindet sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Ein Dropdown-Menü wird angezeigt.

7. Tippen Sie auf „Verschieben“. Diese Option befindet sich im Dropdown-Menü. Damit öffnen Sie das Speichermenü.

Wenn Sie die Fotos lieber auf die SD-Karte kopieren möchten (wodurch eine Kopie der Fotos auf der Festplatte Ihres Samsung Galaxy verbleibt), tippen Sie hier auf „Kopieren“.

8. Tippen Sie auf „SD-Karte“. Es befindet sich unterhalb der Überschrift „HANDY“ nahe dem oberen Rand des Speichermenüs.

9. Wählen Sie einen Ordner auf der SD-Karte. In der Regel tippen Sie auf „DCIM“ und dann auf „Kamera“, um den Standardspeicherordner für Fotos auszuwählen. Sie können jedoch einen beliebigen Ordner auf Ihrer SD-Karte auswählen.

Sie können auch auf Ordner erstellen tippen, um einen eigenen Ordner zu erstellen.

10. Tippen Sie auf „FERTIG“. Es ist in der oberen rechten Ecke des Menüs. Dadurch werden Ihre Fotos in den von Ihnen ausgewählten Ordner auf der SD-Karte verschoben, wodurch sie im internen Speicher des Samsung Galaxy gelöscht werden.

Wenn Sie „Kopieren“ statt „Verschieben“ gewählt haben, wird eine Kopie der Fotos auf der SD-Karte gespeichert, während die Originalfotos auf der Festplatte Ihres Samsung Galaxy verbleiben.

Methode 2: Fotos auf SD-Karte verschieben (Android-Smartphones)

Android-Fotos auf SD-Karte verschieben Smartphone

1. Stellen Sie sicher, dass die SD-Karte Ihres Android-Geräts vorhanden ist. Wenn Sie die SD-Karte einlegen müssen, entfernen Sie die Rückseite von Ihrem Android.

In einigen Fällen müssen Sie den Akku von Ihrem Android entfernen, bevor Sie auf den SD-Steckplatz zugreifen können.

2. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Androids. Tippen Sie auf das App-Symbol „Einstellungen“, das einem bunten Zahnrad in der App-Schublade Ihres Androids ähnelt.

3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf „Speicher“. Diese Option befindet sich ungefähr auf der Hälfte der Seite Einstellungen. Dadurch wird eine Liste der Speicherorte Ihres Android-Geräts geöffnet, einschließlich der SD-Karte.

4. Tippen Sie auf „Interner freigegebener Speicher“. Es befindet sich am Ende der Optionsgruppe „Gerätespeicher“.

Einige Handys oder Tablets haben hier möglicherweise nur einen internen Speicher.

5. Tippen Sie auf „Images“. Sie finden diese Option in der Mitte des Menüs.

6. Wählen Sie einen Bildspeicherort. Tippe auf „Kamera“, um alle Fotos anzuschauen, die Sie mit der Android-Kamera aufgenommen haben.

Sie können auch auf einen anderen aufgelisteten Ordner tippen, um Fotos von einem anderen Ort (z. B. einer App) zu ziehen.

7. Wählen Sie Fotos aus, um zu verschieben. Tippen und halten Sie ein Foto, um es auszuwählen, und dann tippen Sie auch auf andere Fotos, die Sie verschieben möchten, um sie auszuwählen.

Sie können auch auf das Symbol „mehr“ tippen und dann auf „Alle auswählen“ tippen, um jedes Foto im Ordner auszuwählen.

8. Tippen Sie auf das Symbol „mehr“. Es befindet sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Ein Dropdown-Menü wird angezeigt.

9. Tippen Sie auf „Verschieben zu“. Diese Option befindet sich ganz oben im Dropdown-Menü. Damit wird ein Pop-up Menü mit Speicherorten angezeigt.

Wenn Sie lieber die Fotos auf SD-Karte kopieren, tippen Sie stattdessen im Dropdown-Menü auf „Kopieren zu...“.

10. Tippen Sie auf „Namen Ihrer SD-Karte“. Es ist im Pop-out-Menü. Die Speicherseite der SD-Karte wird geöffnet.

11. Wählen Sie einen Ordner aus, in den Sie Ihre Fotos verschieben möchten. Tippen Sie entweder auf einen vorhandenen Ordner oder auf ⋮(das Symbol „mehr“) oben rechts, wählen Sie „Neuer Ordner“ und geben Sie den Namen des Ordners ein.

Fotos werden normalerweise im Ordner „Kamera“ gespeichert, der sich im Ordner „DCIM“ auf Ihrer SD-Karte befindet.

12. Tippen Sie auf „VERSCHIEBEN“. Es ist in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Die Fotos Ihres Android-Geräts werden von der internen Festplatte auf die SD-Karte verschoben.

Wenn Sie „Kopieren zu ... “ statt „Verschieben zu ...“ ausgewählt haben, werden Ihre Fotos auf die SD-Karte kopiert, aber bleiben auch auf der Festplatte Ihres Android-Geräts.

Methode 3: Android-Bilder auf SD-Karte speichern (ES Datei-Explorer)

Android-Fotos auf SD-Karte verschieben Es Datei Explorer

1. Stellen Sie sicher, dass die SD-Karte Ihres Android-Geräts vorhanden ist. Wenn Sie die SD-Karte einlegen müssen, entfernen Sie die Rückseite von Ihrem Android.

In einigen Fällen müssen Sie den Akku auch von Ihrem Android entfernen, bevor Sie auf den SD-Steckplatz zugreifen können.

2. Laden Sie die ES File Explorer App herunter. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie bereits ES File Explorer auf Ihrem Android haben.

3. Öffnen Sie den ES Datei-Explorer. Tippen Sie im Google Play Store auf „ÖFFNEN“ oder tippen Sie auf das ES File Explorer App-Symbol.

Es gibt einige Einführungsseiten, bevor Sie fortfahren.

4. Tippen Sie auf „START JETZT“. Es ist ein blauer Knopf in der Mitte des Bildschirms. Dies öffnet die Hauptseite des ES File-Explorers.

Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie zuvor den ES File-Explorer geöffnet haben.

5. Tippen Sie auf „Images“. Es ist in der Mitte der Seite. Danach wird eine Liste Ihrer Android-Fotos angezeigt.

Scrollen Sie nach unten , um diese Option anzuzeigen.

6. Wählen Sie Fotos aus, um zu verschieben. Tippen und halten Sie ein Foto, um es auszuwählen, und dann tippen Sie auch auf alle anderen Fotos, die Sie verschieben möchten, um sie auszuwählen.

Wenn Sie alle Bilder hier auswählen möchten, tippen und halten Sie ein Bild, um es auszuwählen, und tippen Sie dann auf „Alle auswählen“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

7. Tippen Sie auf „Verschieben zu“. Es ist in der unteren rechten Seite des Bildschirms. Dann wird ein Menü angezeigt.

Wenn Sie die Bilder lieber auf Ihre SD-Karte kopieren möchten, tippen Sie stattdessen auf Kopieren nach in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

8. Wählen Sie Ihre SD-Karte. Tippen Sie im folgenden Menü auf „Namen Ihrer SD-Karte“.

Abhängig von Ihrem Android-Gerät brauchen Sie nicht Ihre SD-Karte auswählen - sie wird möglicherweise automatisch geöffnet.

9. Wählen Sie einen Ordner. Tippen Sie auf den Ordner auf Ihrer SD-Karte, in den Sie die ausgewählten Fotos verschieben möchten. Dadurch werden die Fotos sofort auf die SD-Karte verschoben.

Wenn Sie „Kopieren zu“ statt „Verschieben zu“ ausgewählt haben, werden die Fotos kopiert.

Tipp: SD-Karte VS USB-Stick

Das USB-Flashlaufwerk im Vergleich zur SD-Karte: Sie sind klein, tragbar und werden zum Übertragen und Speichern von Dateien verwendet. Ihre Unterschiede sind bemerkenswert, aber in der Welt des NAND-Flash-Speichers sind sie kaum Rivalen. Es ist jedoch wichtig zu unterscheiden, was diese Speicherformate einzigartig macht, damit Sie jedes davon optimal nutzen können.

SD-Karte VS USB-Stick

USB-Stick

USB-Laufwerke sind austauschbare Speichergeräte, die mit Flash-Speicherfunktionen und einem USB-Anschluss ausgestattet sind. Sie sind mit jedem System kompatibel, das über einen USB-Anschluss verfügt, einschließlich Windows, Mac und Linux. Sie können zwischen 128 MB und 256 GB an Daten speichern. Während die meisten Flash-Laufwerke USB 2.0 verwenden, bieten einige neuere Laufwerke auf dem Markt USB 3.0 mit zehnfacher Datenübertragungsgeschwindigkeit, die wir derzeit verwenden.

USB-Stick

Flash-Laufwerke bieten eine einzigartige Vielseitigkeit, indem sie von innen nach außen angepasst werden können, um eine Marke zu fördern oder ein Publikum zu schulen. Ihre rechteckige Standardform kann in ein einzigartiges Design umgewandelt werden, das für Ihren Zweck geeignet ist. Hersteller neigen auch dazu, Flash-Laufwerke mit Originalformen und -farben zu erstellen, um sich für die Verbraucher hervorzuheben. Nichts ist in Bezug auf die Kreativität von USB-Laufwerken mit benutzerdefinierten Formen unerlässlich. Wie Sie auf die Daten eines Flash-Laufwerks zugreifen, macht es auch anders. Sie können vom Passwort- und Virenschutz bis zur biometrischen Sicherheit mit allem ausgestattet werden.

SD-Karte

Die (Secure Digital) SD-Karte verwendet auch nichtflüchtige Speicher wie Flash-Laufwerke. SD-Karten sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Geräte, darunter Digitalkameras, Telefone, MP3-Player und Spielekonsolen. Die durchschnittlichen SD-Karten bieten Kapazitäten von 2 GB, 4 GB und 8 GB, können jedoch bis zu 128 GB erreichen.

SD-Karte

Diese Speicherkarten sehen aus wie ein asymmetrischer, rechteckiger Wafer mit Kontaktstiften, deren physikalische Größe zwischen 11 mm und 32 mm liegt, abhängig vom verwendeten SD-Kartentyp. SD, miniSD, microSD, SDHC, miniSDHC, microSDHC, SDXC und microSDXC sind Ihre verfügbaren Optionen. Hier liegt der größte Nachteil von SD-Karten: Es fehlt die universelle Kompatibilität eines Flash-Laufwerks. Nicht jeder Kartensteckplatz, der in jedem Computersystem eingebaut ist, kann alle Karten lesen. Daher müssen Sie wahrscheinlich einen Kartenleser verwenden.

Flash-Laufwerk VS SD-Karte

In Bezug auf Flash-Speicherformate gibt es hier keinen klaren Gewinner. Einerseits können Sie Ihre Multimedia-Geräte nicht ohne SD-Karte bedienen. Auf der anderen Seite ist ein USB-Flashlaufwerk in der Lage, nahtlos mit Ihrem Betriebssystem zu arbeiten. USB-Laufwerke erweitern außerdem den Anwendungsbereich der Benutzer. Benutzerdefinierte USB-Laufwerke können neben Ihrer grundlegenden Datenspeicherung und -übertragung auch zur Förderung von Unternehmen und Organisationen verwendet werden. Premium USB erkennt jedoch die Wichtigkeit der Verwendung von SD-Karten für Multimedia- und kreative professionelle Anforderungen an. Daher bieten wir SD-Karten-Vervielfältiger an.

Sie könnten sogar argumentieren, dass die SD-Karte und das USB-Flashlaufwerk nicht ohne einander leben können. Ein Flashlaufwerk benötigt die Bilder, das Video und den Ton, die eine SD-Karte bereitstellen kann, während eine SD-Karte das Flashlaufwerk für das Backup und den jederzeit verfügbaren Zugriff benötigt Dateien.