> Android Tipps>Android-App verstecken

Wie kann man Android-Apps ausblenden

Verfasst von Anna Weber, veröffentlicht am 28.02.2019, aktualisiert am 01.04.2019

Wenn Sie häufig unter einer Panikattacke leiden, wenn Sie Ihr Telefon an jemanden übergeben und feststellen, dass auf Ihrem Gerät sensible E-Mails/Dokumente/Bilder oder andere Dateien vorhanden sind, müssen Sie diese Dateien vor neugierigen Blicken schützen. Oder vielleicht haben Sie Apps installiert, die Sie nur selbst verwenden und sehen möchten. Sie wollen nicht diese empfindlichen Dateien oder Apps anderen Menschen anzeigen.

Hier bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um die privaten Apps auf Ihrem Android-Smartphone zu verstecken. Wir haben alle möglichen Methoden aufgelistet. Nur wählen Sie bitte eine beste Lösung für Ihr Bedürfnis.

Android-Apps vertstecken

Hinweis: Wenn Sie komplett und perfekt die Dateien und Apps auf Ihrem Android-Smartphones verstecken möchten, brauchen Sie bestimmt den Rooten-Zugriff auf Ihrem Handy. Natürlich erklären wir auch die Methoden ohne Rooten, um Ihr Problem schnell zu beheben.

Teil 1: Warum gibt es keinen Papierkorb auf Android?

Während einige Hersteller der Smartphones die Vault-Funktion erstellt haben, um ein spezieller sicherer Raum auf den internen Speicher anzubieten, war Standard-Android nicht besonders gut darin, Dateien und Ordner standardmäßig selektiv anzeigen zu müssen.

Für die allgemeinen Android-Nutzer können sie nur den bestimmten Ordner erstellen. Danach können Sie die Apps zu diesem Ordner bewegen. Am mindesten werden diese Apps nicht direkt auf dem Hauptfenster anzeigen.

Oder möchten Sie auch Ihre Android-Bilder verstecken? Doch können Sie in dem Datenverwaltung-Ordner das Ende der Bilder ändern, wie .png in .png1. In diesem Fall wird Ihr System nicht diese „Bilder“-Dateien erkennen. Wenn anderen Menschen Ihre Galerie öffnen, werden diese versteckten Dateien natürlich nicht mehr anzeigen.

Natürlich ist es nicht wirklich sehr versteckt - Android holt die Informationen nicht mehr automatisch auf das Display, aber wenn Sie Ihr Telefon verlieren, sind die Dateien weiterhin vollständig zugänglich.

Ähnlich können Sie auch die vorinstallierten Apps deaktivieren oder deinstallieren, um diese überflüssigen Apps nicht mehr auf dem Hintergrund zu behalten.

Teil 2: Android-Apps schnell verstecken

Wenn Sie nicht das grundlegendste Verstecken und „Schutz“ vor neugierigen Blicken wünschen, sollten Sie sich wahrscheinlich an die Hilfe von Drittanbietern wenden, um Ihre Daten, Dateien und Apps besser unter Kontrolle zu haben. Glücklicherweise gibt es eine ganze Reihe von Apps, mit denen Sie Ihr Ziel erreichen können.

Nova Launcher

Wenn Sie Ihre Apps nur ausblenden und nicht nur sichern möchten, ist dies die einfachste Möglichkeit, einen Launcher zu installieren, der nicht auf Lager ist (vorausgesetzt, Ihr Hersteller hat keine native Option zum Ausblenden von Apps bereitgestellt). Es gibt eine ganze Menge zur Auswahl, mit der Sie Apps ausblenden können. Zu den beliebtesten im Play Store gehört jedoch der allgegenwärtige Nova Launcher.

Android-Apps verstecken Nova Launcher

Während es eine kostenlose Version von Nova Launcher gibt, benötigen Sie das kostenpflichtige Prime-Upgrade, um die Option zum Ausblenden von Apps freizuschalten. Wenn Sie das erwerben, müssen Sie zu Nova Launcher> Nova-Einstellungen> App- und Widget-Schubladen navigieren und dann zur Option Drawer-Gruppen> Apps ausblenden blättern.

Apex Launcher

Apex Launcher ist eine weitere beliebte Option, mit der Apps ausgeblendet werden können, es ist jedoch kein kostenpflichtiges Upgrade erforderlich, um auf die Funktion zuzugreifen. Öffnen Sie einfach Einstellungen> Schubladeneinstellungen> Ausgeblendete Apps, um zu steuern, welche in Ihrer App-Schublade angezeigt werden.

Android-Apps verstecken Apex Launcher

Tipp: Android-Apps sicher sperren

Sie haben die erwünschten Android-Apps versteckt. Aber Sie möchten sicherer machen? Verstecken der Android-Apps? Vielleicht wird niemand diese Apps finden. Aber es gibt immer Zufall. Um eine absolute Sicherheit zu bekommen, schlagen wir Ihnen vor, die Android-Apps direkt zu sperren. Daher kann man unmöglich Ihre Apps zugreifen und verwenden.

AppLock

Eine der beliebtesten kostenlosen Optionen im Play Store, um Ihren Apps eine Sperre hinzuzufügen, ist AppLock. Es funktioniert auch für Videos und Bilder, aber wir haben mehr Vorschläge, um diese Elemente später zu sperren.

Sie können nicht nur Apps und andere Elemente sperren, sondern auch eine nützliche Funktion, mit der Sie die Deinstallation der App verhindern können. Sobald dieser erweiterte Schutz aktiviert ist, müssen Sie das von Ihnen festgelegte Kennwort verwenden, um die App zu deinstallieren. Sie können den erweiterten Schutz auch deaktivieren, wenn Sie ihn nicht verwenden müssen.

Android-Apps sperren AppLock

Denken Sie daran, dass es eine andere Version gibt, die als „AppLock Fingerprint“ bezeichnet wird, auch wenn beide Apps nun das Entsperren von Fingerabdrücken unterstützen. Es bietet auch andere Optionen, z. B. einen Selfie-Snapshot von jedem, der versucht, ohne Autorisierung auf Ihr Telefon zuzugreifen, und die Möglichkeit, Ihr Telefon remote zu sperren. Beide bieten auch kostenpflichtige In-App-Upgrades.

Nach der Installation müssen Sie nur durch eine Liste Ihrer installierten Apps blättern und auswählen, welche Sie schützen möchten. Jedes Mal, wenn Sie eine dieser Apps öffnen, werden Sie nach einem Kennwort oder Fingerabdruck gefragt, um sie zu entsperren.

Oh, und wenn die Anzeigen zu nervig sind, können Sie für eine Premium-Version bezahlen, die sie entfernt.

Fazit

Welche App Sie verwenden, um Ihre Dateien und andere Teile auszublenden oder zu schützen, hängt davon ab, was Sie erreichen möchten. Wenn Sie einfach nur die Dateien ausblenden möchten, die überhaupt nicht angezeigt werden, können Sie dies tun, ohne etwas zu installieren. Dies bietet jedoch keinen großen Schutz, wenn Sie Daten haben, auf die jemand zugreifen möchte (und die Möglichkeit hat).